Slide
Slide
Slide
Slide

Haus am Stürcherwald, Laterns
Teilnahme Holzbaupreis 2017
Bauherrschaft: Barbara Schmidt-Rauch und Lorenz Schmidt, Laterns
Planung: Architekt Bernardo Bader ZT GmbH, Dornbirn
Ausführung: Dobler Holzbau GmbH, Röthis
Tragwerksplanung: merz kley partner ZT GmbH, Dornbirn
Venstermacher: Böhler Fenster GmbH, Wolfurt
Foto: Gustav Willeit

Slide
Slide
Slide
Slide

Oeconomie-Gebäude Josef Weiss, Dornbirn
Teilnahme Holzbaupreis 2017
Bauherrschaft: Philipp Nußbaumer und Julia Kick, Dornbirn
Planung: Julia Kick DI ZT Architektin, Dornbirn
Ausführung: Mayer Holzbau GmbH, Götzis
Venstermacher: i+R Fensterbau GmbH, Lauterach
Foto: Nussbaumer Photography

Oeconomie-Gebäude Josef Weiss, Dornbirn
Teilnahme Holzbaupreis 2017
Bauherrschaft: Philipp Nußbaumer und Julia Kick, Dornbirn
Planung: Julia Kick DI ZT Architektin, Dornbirn
Ausführung: Mayer Holzbau GmbH, Götzis
Venstermacher: i+R Fensterbau GmbH, Lauterach
Foto: Nussbaumer Photography

Slide
Slide
Slide
Slide

Wohnhaus W, Bezau
Teilnahme Holzbaupreis 2017
Bauherrschaft: Dr. Alois und Andrea Wüstner, Bezau
Planung: cukrowicz nachbaur architekten ZT GmbH, Bregenz + Jürgen Haller, Mellau
Ausführung: Kaspar Greber Holz- und Wohnbau GmbH, Bezau
Venstermacher: Böhler Fenster GmbH, Wolfurt
Foto: Adolf Bereuter

Wohnhaus Rommel
Teilnahme Holzbaupreis 2017
Bauherrschaft: Christine & Dominik Rommel
Planung: Jürgen Haller, Mellau
Ausführung: Kaspar Greber Holz- und Wohnbau GmbH, Bezau
Foto: Albrecht Imanuel Schnabel

Slide
Slide
Slide
Slide

Haus am Stürcherwald, Laterns
Teilnahme Holzbaupreis 2017
Bauherrschaft: Barbara Schmidt-Rauch und Lorenz Schmidt, Laterns
Planung: Architekt Bernardo Bader ZT GmbH, Dornbirn
Ausführung: Dobler Holzbau GmbH, Röthis
Tragwerksplanung: merz kley partner ZT GmbH, Dornbirn
Venstermacher: Böhler Fenster GmbH, Wolfurt
Foto: Gustav Willeit

Slide
Slide
Slide
Slide

Haus am Stürcherwald, Laterns
Teilnahme Holzbaupreis 2017
Bauherrschaft: Barbara Schmidt-Rauch und Lorenz Schmidt, Laterns
Planung: Architekt Bernardo Bader ZT GmbH, Dornbirn
Ausführung: Dobler Holzbau GmbH, Röthis
Tragwerksplanung: merz kley partner ZT GmbH, Dornbirn
Venstermacher: Böhler Fenster GmbH, Wolfurt
Foto: Gustav Willeit

Slide
Slide
Slide
Slide

Wohnhaus W, Bezau
Teilnahme Holzbaupreis 2017
Bauherrschaft: Dr. Alois und Andrea Wüstner, Bezau
Planung: cukrowicz nachbaur architekten ZT GmbH, Bregenz + Jürgen Haller, Mellau
Ausführung: Kaspar Greber Holz- und Wohnbau GmbH, Bezau
Venstermacher: Böhler Fenster GmbH, Wolfurt
Foto: Adolf Bereuter

Slide
Slide
Slide
Slide

Haus Birne, Nüziders
Teilnahme Holzbaupreis 2017
Bauherrschaft: Mag. Michael Greifeneder, Nüziders
Planung: DI Martin Mackowitz, Feldkirch + Helmut Taudes, Nüziders
Ausführung: Sutter Holzbau GmbH, Ludesch
Foto: Hanno Mackowitz

Haus Birne, Nüziders
Teilnahme Holzbaupreis 2017
Bauherrschaft: Mag. Michael Greifeneder, Nüziders
Planung: DI Martin Mackowitz, Feldkirch + Helmut Taudes, Nüziders
Ausführung: Sutter Holzbau GmbH, Ludesch
Foto: Hanno Mackowitz

Tag der offenen Türen in
über 30 Häusern aus Holz!

Du denkst an Neubau, Sanierung, Dachausbau, Anbau oder Aufstockung?
Hol dir am 6. Oktober, von 9-17 Uhr, in Vorarlberg gute Wohnbauideen. Sprich direkt mit Eigentümern, Holzbau-Meistern und Architekten. Genieße beim Rundgang das gesunde Wohlfühlerlebnis Holzbau.

Hier geht's zur Gebäudeübersicht

Warum es besser ist
mit Holz zu bauen.

Weil so viele überzeugende Argumente für den Baustoff Holz sprechen – lass dich auch davon überzeugen.

ARGUMENTE FÜR DEN BAUSTOFF HOLZ

Die vorarlberger
holzbau_kunst setzt
sich für mehr regionale
Holzbauarchitektur ein.

Unsere Mitglieder und Partner erfüllen deinen Wohntraum – ob Sanierung, Anbau, Aufstockung oder Neubau.

ZIELE DER HOLZBAU_KUNST

next practice - unser Leben neu denken 

Architekten, Tragwerksplaner, Biologen und Informatiker testen  faszinierende Formen und Werkstoffe. Digitalisierung, Robotik, neue Verbindungsmittel, Bautextilien… der Werkstoff Holz wird gewunden, gebogen , geschweißt, gedübelt, … Dieser Baustoff  entwickelt sich so rasant weiter wie kein Zweiter. Holz wird neu erfunden, schafft neue Chancen und damit neue Lebensräume. In den Köpfen der Studierenden entstehen seit Jahren die nächsten Lebensentwürfe. Fazit: Die Zukunft kommt näher und sie baut auf Holz.

Trends und Visionen