Einfamilienhaus am Pfänderhang

Das Wohnhaus am Pfänderhang thront über Bregenz mit einem Weitblick auf den Bodensee und weit ins Landesinnere nach Deutschland, Schweiz und das Rheintal.
Das alte Einfamilienhaus wurde bis auf das Kellergeschoss abgetragen und nach den Wünschen und Anforderungen der jungen Familie wieder neu errichtet. Beim Neubau wurde sehr viel Wert auf Regionalität gelegt. So wurde, wo es möglich war, das Holz der Bauherrschaft bei Konstruktionen aber auch bei Verkleidungen innen als auch außen verwendet. Bei den Professionisten wurde weitestgehend auf heimische Unternehmen aus der Umgebung gesetzt.
Auf dem bestehenden Keller bzw. Garage sind zwei neue Geschosse in Holzbauweise errichtet worden.
Die Außenwand wurde in einer Holzrahmenbauweise erstellt. Die Decken als Holz-Massivdecken ausgeführt.

Weitere Projektdaten

  • Fotograf: Michael Nussbaumer
  • Ausführung/Bauweise: Holzbauweise Ständerbau
  • Nutzfläche: EG und OG gesamt 207 m²
  • Fenster: Holzfenster Fichte, Verglasung 3-fach Ug=0,50W/m²K
  • Ausbau: Wände innen getäfelt mit Weißtanne bzw. Gispfaserplatten, Decke Innen: abgehängte Lattendecke in Weißtanne
  • Energie: HWB 39,9 kWh/m²a Erdwärmepumpe
  • Fertigstellung (Jahr): 2021

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten