Unser Vorsäss

Die Drei-Stufen-Landwirtschaft hat lange Tradition in Schwarzenberg und mit ihr verbunden das Vorsäss. Durch den Rückgang an Landwirten in der Gemeinde stehen diese Gebäude jedoch immer öfter leer, was zu einer Verschlechterung der Bausubstanz führt. Auch im Fall des Vorsäss oberer Geißkopf der Famiie Oberhauser ist der fast 300-jährige Holzbau nicht mehr benutzbar.

Um die charakteristische Gebäudestruktur am Geißkopf aber weiterhin zu erhalten entschlossen sich Monika und Josef Oberhauser im Frühjahr 2018 dazu, dieses Gebäude einer neuen Nutzung zuzuführen und dadurch den Erhalt zu sichern. Der Ersatzneubau nimmt sich den alten Werten des Gebäudes an und verändert es nur da, wo es notwendig ist. Neben der technischen Erneuerung der Bausubstanz wird die Erschließung ins Zentrum des Tenn`s gelegt und der Eingangsbereich vergrößert. Um die typische Lochfassade in ihren Abständen (sowohl vertikal, als auch horizontal) zu erhalten, wurde auf eine Anpassung der Raumhöhen verzichtet. Um den Typus des Bregenzerwälderhauses zu erhalten wird das Vorderhaus geschindelt und der Stalltrakt mit einem vertikalen Holzschirm verkleidet.

www.unser-vorsaess.at

Weitere Projektdaten

  • Ausführung: 2019
  • Heizung: Wärmepumpe
  • Fassade: Fichte Schindeln
  • Fenster: Holz - Holz
  • Konstruktion/Schichtaufbau Innenwände: teilweise in Original Altholz
  • Fußbodenaufbau: Riemenboden sägerauh geseift
  • Fotograf: Frederic Schneider und Oliver King

Weitere ausführende Firmen

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten