Prämiert
beim Vorarlberger Holzbaupreis 2021
Anerkennung Kategorie Sanierung/Anbau/Aufstockung

Bewertung der Holzbaupreis Jury

Das Vorsäß am Oberen Geißkopf hat jetzt eine neue Nutzung als Ferienhaus bekommen. Sein schlechter Zustand führte zu einem Ersatzbau, der die Werte der Tradition respektiert. Der Typus des Bregenzerwälderhauses wurde erhalten: das Vorderhaus ist geschindelt, der Stalltrakt mit einem vertikalen Holzschirm verkleidet. Um die Proportionen der typischen Lochfassade zur erhalten, wurde auf eine Anpassung der Raumhöhen verzichtet. Dielen der alten Böden und Balken den Strickwänden wurden sorgfältig entfernt, gesägt und für die Täfelung eingesetzt. An Stellen, wo „historische“ Lösungen nicht möglich waren, wie bei den Fenstern, kamen Neuinterpretationen. Der Stall bleibt unverändert und wird dem Betreiber zur Verfügung gestellt, um die Vorsäß-Kulturlandschaft zu erhalten.

Weitere Projektdaten

  • Fotograf: King Oliver, Oberhauser Monika
  • Ausführung/Bauweise: gedämmter Holzrahmenbau, Decken in Massivholz
    Außenfassade Vorderhaus: hinterlüftete Schindelfassade, Hinterhaus: vertikale Stülpschalung
  • Nutzfläche: 150 m²
  • Fenster: Holz-Holz Fenster mit Unterteilung
  • Ausbau: Innenwände: Holzleichtbau mit Holztäfer, teilweise neu, teilweise aus Altholzbestand
    Stiegen: Massivholz
  • Energie: Holzofen und Wärmepumpe mit Flächenkollektor
  • Fertigstellung (Jahr): 2019

Weitere ausführende Firmen

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten