Holzbaupreis 2019 > Haus W.

Zurück zur ÜbersichtMarkierung entfernen Für später markieren

Bauherr: Familie Wüstner
Planung: firm Architekten, 6890 Lustenau
Ausführung (Holzbau): FB Holzbau , Schnepfau

Prämiert
beim Vorarlberger Holzbaupreis 2019
Preis Kategorie Sanierung/Erweiterung

Bewertung der Holzbaupreis Jury

Die Erhaltung alter Bausubstanz, Schonung der örtlichen Körnung, Ankommen im 21. Jahrhundert, Holzhandwerk, -konstruktion, -innenausbau etc.; Welcher dieser Ansprüche kann sich über die anderen stellen? Wir haben es nicht ausdiskutiert, weil wir einfach zum Schluss kamen, ein in allen Belangen eindrucksvolles Haus betreten zu dürfen.

Weitere Projektdaten

  • Architektur: firm Architekten
  • Bauaufgabe: Umbau Stallgebäude in Einfamilienhaus
  • Fertigstellung (Jahr): 2018
  • Ausführung/Bauweise: Mischbauweise, Holz- Betonbau
  • Konstruktion/Schichtaufbau Außenwände: Holztäfer Installationsebene mit Dämmung, Stahlbeton, Lattung/Konterlatttung mit Dämmung, Windpapier, Hinterlüftung, Holzschirm
  • Konstruktion/Schichtaufbau Innenwände: Holztäfer, Diagonalschalung, Holzständerkonstruktion mit Dämmung, Installationsebene mit Lattung, Holztäfer
  • Konstruktion/Schichtaufbau Decke(n) EG: Holzakustikplatten, Installationsebene, Stahlbeton, Schüttung, Trittschalldämmplatten, Trennlage, Heizestrich, Massivholzdielen
  • Konstruktion/Schichtaufbau Decke(n) OG: Holztäfer, Installationsebene, Vollholzdecke, Dampfbremse, Polsterhölzer mit Dämmung, Holzschalung begehbar
  • Fensterrahmenmaterial: Holz
  • Fassadenmaterial: offener Holzschirm, Fichte, unbehandelt
  • Heizsystem: Wärmepumpe mit Erdsonden
  • Fotograf: Adolf Bereuter

Weitere ausführende Firmen

  • Installationen: Fink Martin
  • Fensterbau: Schwarzmann, das Fenster

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten