Prämiert
beim Vorarlberger Holzbaupreis 2015
Preis Kategorie Außer Landes

Bewertung der Holzbaupreis Jury

Sieben urbane Geschoße in Holz

Eines der seltenen Beispiele für mehrgeschossigen Holzbau in innerstädtischer Lage ist das Wohngebäude C13, das eine der letzten Baulücken des Prenzlauer Berges in Berlin füllt. Der durch die schmale Baulücke bedingte schwierige Zugang zu den Wohnungen des langgestreckten Baukörpers, wurde durch eine außenliegende Treppen- und Laubenganganlage gekonnt gelöst, die einen Großteil des Gebäudecharmes ausmacht. Die Anspruchsvolle, innerstädtische Lage in Kombination mit dem sehr abwechslungsreichen Raumprogramm - vom Kindergarten, bis zu Arbeitsräumen..., haben hier zu einer interessanten, komplexen Lösung geführt.
Das Massivholz als Konstruktionsmaterial ist nur noch in einigen Innenräumen an der Decke sichtbar gelassen, von Außen ist das Gebäude nicht als Holzbau zu identifizieren.

Weitere ausführende Firmen

  • Tragwerksplanung: Pirmin Jung Deutschland GmbH, Sinzig

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten