Lindauer Hütte: Neubau Schlafhaus & Renovierung Personalhaus

Zurück zur ÜbersichtMarkierung entfernen Für später markieren

Bauherr: Deutscher Alpenverein, Sektion Lindau
Planung: Studio Kreft, D-80799 München
Ausführung (Holzbau): Fritz Holzbau , 6780 Schruns
Baumeisterarbeiten: Gebrüder Vonbank GmbH , 6780 Schruns

Nominierung
Holzbaupreis 2017

Lindauer Hütte: Neubau Schlafhaus & Renovierung Personalhaus

Am Ende des Gauertals, vor einer beeindruckenden Bergkulisse gelegen, markiert die Lindauer Hütte den Übergang des Bergwaldes zu offenen Almwiesen.
Durch eine Drehung des neu erbauten Schlafhauses und Umgestaltung des Personalhauses, wurde das über Jahrzehnte zusammengewachsene Gebäudeensemble aufgelöst und zu seiner ursprünglicheren Anordnung in einzelne Solitäre zurückgeführt.
Die Drehung der Firste in eine Richtung, als verbindendes Merkmal, verleiht der Hütte ein neues, prägnantes Erscheinungsbild und spiegelt die Formensprache der umgebenden Berglandschaft wider. Als Ergänzung zum geschindelten Haupthaus erzeugt die sägerauhe Boden-Deckel-Schalung aus Fichte, mit unterschiedlicher Einteilung je Baukörper, ein spannungsreiches Fassadenspiel. Das neue Schlafhaus wurde in Holztafelbauweise mit BSH-Massivholzdecken auf einem Sockel aus Fertigbeton-Thermowänden errichtet. Durch den hohen Vorfertigungsgrad wurde so eine Fertigstellung in einem kurzen Bergsommer möglich.

Weitere Projektdaten

  • Fotograf: Simon Vorhammer, München
  • Fertigstellung (Jahr): 2016
  • Fassadenmaterial: Senkreche Boden-Deckel-Schalung in Fichte, unbehandelt, hinterlüftet

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten