Prämiert
beim Vorarlberger Holzbaupreis 2015
Preis Kategorie Gewerbebauten

Bewertung der Holzbaupreis Jury

Die Recycle-Kathedrale

Dass man auch eine scheinbar trockene Entwurfsaufgabe wie eine Altstoff Sammelstelle, mit Engagement und Ideenreichtum zu anspruchsvoller Architektur verhelfen kann, zeigt dieses Beispiel aus Feldkirch. Die durch die Logik der Verkehrswege und Bewegungsabläufe bestimmte Grundform des Gebäudes verleiht einer an sich einfachen Holzhalle ein beschwingtes und skulptural anmutendes Element.
Im Zusammenspiel des beeindruckenden Hallenvolumens mit dem filigranen, räumlichen Tragwerk und den regelmäßig angeordneten Oberlichtern entsteht eine annähernd sakrale Atmosphäre.
Das Altstoffsammelzentrum ist ein weiteres Beispiel für die gute Zusammenarbeit von Architekt und Bauherr in Vorarlberg. Ziel war ein nachhaltiges Gebäude für welches Lärchenholz aus dem eigenen Stadtforst zur Verwendung kam.

Weitere ausführende Firmen

  • Venstermacher: Wilfried Eisele GmbH , 6807 Feldkirch
  • Tragwerksplanung: Ing. Roland Mayrhofer Planungs-GmbH , 6830 Rankweil

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten