Nominierung
Holzbaupreis 2017

HAUS K

Viel Raum auf wenig Platz
Das Thema der Verdichtung ist in Vorarlberg ein sehr heiß diskutiertes. Das Haus K befasst sich mit
diesem aufgrund der herausfordernden Lage. Zentral gelegen im Ortsgebiet - zwischen einer stark
frequentierten Straße und einem Privatweg - mit traumhaftem Blick in das Rheintaler Vorderland. Es
befand sich bereits ein Mehrfamilienhaus und ein Carport für vier Autos auf dem Grundstück. Die
Aufgabe war es die restliche Fläche optimal zu nutzen. Das Gebäude wurde an den Bestand angebaut
und die vorhandene Struktur in die Gebäudehülle integriert. Trotz der exponierten Lage bietet das als ein
Loft lesbares Gebäude Privatsphäre und auch Platz für einen Garten. Die Fassade aus Weißtanne und die
Terrassen bauen einen Bezug zwischen Garten und Haus auf.

Weitere Projektdaten

  • Fertigstellung (Jahr): 2017
  • Ausführung/Bauweise: Holzelementbauweise auf massivem Untergeschoß
  • Fassade/Dach (Form, Material, Konstruktion): Fassade aus Weißtannenlamellen, begrüntes Dach
  • Konstruktion/Schichtaufbau Innenwände: Leichtbauweise
  • Konstruktion/Schichtaufbau Decke: Massivholzdecken
  • Fotograf: Adolf Bereuter

Weitere ausführende Firmen

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten