Automatisches Kleinteilelager Neurik AG

Zurück zur ÜbersichtMarkierung entfernen Für später markieren

Bauherr: Neutrik AG
Planung: Martin Ott Architektur Atelier AG, 9490 Vaduz
Ausführung (Holzbau): Kaufmann Bausysteme, 6870 Reuthe
Zimmermann: Sutter Holzbau GmbH, 6713 Ludesch

Nominierung
Holzbaupreis 2017

Automatisches Kleinteilelager Neurik AG

Das automatisierte Hochregallager markiert zusammen mit dem 2-geschössigen Zwischenbau den neuen Zugang zum Betriebsgebäude der Neutrik AG. Die Ausführung des AKL in Holzbauweise gilt als weltweite Innovation. Bis dato wurde noch kein AKL in Holz gebaut und dies zeigt einen neuen innovativen Weg für den Werkstoff Holz. Aufgrund der Höhe des AKL sowie den hohen Anforderungen wurde die komplexe Aufgabe perfekt umgesetzt. Das zur Strasse hin leicht auskragende, verglaste Sockelgeschoss gibt den Blick in das Innere des Hochregallagers sowie in den neu geschaffenen Empfangsbereich frei. Die Regalbedingeräte des Hochregallagers sind während der Produktion ständig in Bewegung. Diese Dymnamik soll beim Haupteingang sichtbar gemacht werden. Der Empfang beim Erdgeschoss wird einerseits durch die runde Empfangstheke bestimmt, anderseits können die aktuellen Produkte in den neu gestalteten Vitrinen betrachtet werden.

Weitere Projektdaten

  • Fotograf: Radon
  • Fertigstellung (Jahr): 2015

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten