Segelzentrum Yacht Club, Bregenz

Zurück zur ÜbersichtMarkierung entfernen Für später markieren

Bauherr: Segelzentrum Yacht Club, Bregenz
Planung: Ohneberg Architektur, 6900 Bregenz
Ausführung (Holzbau): Zimmerei Hubert Hartmann, 6971 Hard

Prämiert
BEIM VORARLBERGER HOLZBAUPREIS 2009
AUSZEICHNUNG KATEGORIE Öffentlicher Bau

Bewertung der Holzbaupreis Jury

Mit Initiative zum neuen Segelhaus

Das Segelzentrum des YCB liegt an der Uferschutzzone zwischen See und den Wiesen des Klosters Mehrerau. Der aus funktionalen Zusammenhängen entstandene, raffiniert abgetreppte Schnitt bindet sich auf unerwartete Art und Weise in das Gesamtbild der Umgebung ein. Einerseits entsteht seeseitig durch die Masthöhen der Segelschiffe ein Abbild eines Segelgebäudes, andererseits übernehmen die Stufungen auf der Südseite den Maßstab der kleinen Schrebergartenhäuschen am See.

Durch die raffinierte Setzung der Öffnungen als gegenüberliegende Fensterfronten entsteht eine irritierende Transparenz, die von der Ferne als verbindendes Element der Landschaft wahrgenommen wird. Mit der zimmermannsmäßigen Holzkonstruktion, den raumhohen Fachwerkträgern und den OSB-Platten im Inneren erhält das Haus eine unverkrampfte Atmosphäre, die den funktionalen Anforderungen einer nach Leistungssport ausgerichteten Jugendarbeit in hohem Maß entspricht.

Das aus Eigeninitiative entstandene und mit großem Einsatz und fachlich perfekter zusätzlicher Eigenleistung gebaute Gebäude fasziniert als Beispiel einer einfachen aber wirkungsvollen Architektur, die für funktionale, architektonische und ökologische Forderungen offen ist.

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten