Prämiert
beim Vorarlberger Holzbaupreis 2009
Auszeichnung Kategorie Einfamilienhaus

Bewertung der Holzbaupreis Jury

Unter einem verdrehten Dach

Wer am Fuße der Kanisfluh lebt, möchte die Bergkulissen in jede Himmelsrichtung genießen können. Aus diesem Anlass kamen mehrere Einschnitte in den kompakten Baukörper dieses traditionsgemäß mit Holzschindeln verkleidete Wohnhaus. Das straßenseitig zweigeschossige Haus befindet sich in Zentrum von Mellau auf einem leicht fallenden Grundstück. Durch die hangseitige Einbettung konnte der östliche Sockelbereich natürlich belichtet und als Büro verwendet werden.

Obwohl in beiden Etagen große Glasfronten das herrliche Alpenpanorama freigeben, liegt die Energiekennzahl dank verstärkter Isocell-Dämmung der Holzrahmenwände und der Dreifachverglasung
bei 18 kWh/m². Der in der Baubranche tätige Bauherr ließ sich auch andere ökologische Maßnahmen einfallen: eine Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung, eine Wärmepumpe mit Tiefenbohrung und ein Kaminofen.

Fassade und Dach wurden in einheitlicher Schindelung aus heimischer Weißtanne realisiert. Der schräg über den rechteckigen Grundriss laufende First bei gleichbleibender Dachneigung stellte eine besondere
Herausforderung für die Holzhandwerker dar.

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten