Sunlighthouse, Pressbaum bei Wien (NÖ)

Zurück zur ÜbersichtMarkierung entfernen Für später markieren


Planung: Juri Troy Architects, 1070 Wien, HEIN architekten , 6900 Bregenz
Ausführung (Holzbau): Kaspar Greber Holz- u. Wohnbau GmbH, 6870 Bezau
Baumeiserarbeiten: Ing. Franz Kickinger, Böheimkirchen

Prämiert
beim Vorarlberger Holzbaupreis 2011
Preis Kategorie Außer Landes

Bewertung der Holzbaupreis Jury

Spannende Belichtungsvielfalt

Das erste CO2-neutrale Einfamilienhaus Österreichs zeigt sich zwar in einem formal zurückhaltenden Kleid, aber bietet durch wenige gezielte Eingriffe ein spannendes Raumerlebnis.

Der Baukörper ist langgezogen und wird durch das mittig eingeschnittene Atrium in zwei Zonen gegliedert. Im Erdgeschoss sind Wohnraum und Küche direkt mit der Außenfläche verflochten, ohne dabei den Bezug zueinander zu verlieren. Derselbe Einschnitt in die Gebäudeform im 1. Obergeschoss gibt dem Schlafbereich einen starken Bezug zum darunterliegenden Wohngeschoss, ohne sich für die Belichtung und Belüftung zur Straße hin öffnen zu müssen.

Der zurückhaltende Fassadenknick erinnert an Dachvorsprünge der landschaftlichen Gebäude, der in dieser Interpretation dazu verwendet wird, eine spannende Belichtungsvielfalt anzubieten. Durch die Integration der Veluxfenster wird auch der Wohnraum mit zenitalem neutralen Tageslicht bereichert.

Für den zweigeschossigen Holzbau wurde nur heimisches Holz verwendet, für die Fassade eine senkrechte verschieden breite Fichtenschalung mit äußerster Genauigkeit umgesetzt. Im Innenraum wurde ebenfalls für die gesamte Wand- und Deckenverkleidung heimisches Fichtenholz verwendet.

Weitere ausführende Firmen

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten