Prämiert
beim Vorarlberger Holzbaupreis 2013
Auszeichnung Kategorie Außer Landes

Bewertung der Holzbaupreis Jury

Aufgesetzt

Am steilen Felshang setzt sich exponiert der Holz-Baukörper auf und fährt mit seiner Aufsatzfläche die Kontur des Hanges nach. Das erzeugt einen leicht schwebenden Eindruck, der durch die exakt und scharfkantig schräg geschnittenen Kanten erzeugt wird.

Aus dem Fels heraus entwickeln sich Betonwände, die den Baukörper stützen und gleichzeitig den Eingangsbereich markieren. Der Topografie folgend werden im Zwischengeschoß die Individualräume mit zweiseitiger Belichtungsmöglichkeit angeordnet und das offene Wohnen entfaltet sich auf der obersten Ebene.

Besonders hervorzuheben ist die Ausprägung der unterschiedlichen Freibereiche, der geschützte Außenraum in der Kontur des Gebäudes eingeschrieben und der freie Raum, der sich wie eine geöffnete Schublade bergseitig über das Terrain schiebt.

Die Verwendung von Tannenholz unterstreicht im Äußeren den schwebenden Charakter und im Innern überzeugt die schlüssige, konsequente Haltung bis in das Detail.

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten