Objekt: Bauernhof-Be-Greifen, Egg

Zurück zur ÜbersichtMarkierung entfernen Für später markieren


Planung: FAB-02 Architektur Bmst GmbH , 6890 Lustenau
Ausführung (Holzbau): Zimmerei Gerhard Bilgeri GmbH, 6943 Riefensberg

Prämiert
beim Vorarlberger Holzbaupreis 2013
Preis Kategorie Gewerbebauten
Innovative Holzanwendung

Bewertung der Holzbaupreis Jury

Universum

Landwirtschaftliche Betriebe, die traditionelle (Holz)-Bauweise, inhaltliche Innovation und architektonische Qualität vereinigen, sind - nicht nur in Vorarlberg - extrem dünn gesät. Die sonst übliche fälschlicherweise als ländliche Baukultur verstandene oberflächliche formale Anbiederung ist nun genau nicht des Bauernhofes „Be-Greifen“.

Der Sinn der beiden, parallel zu Hang und Straße gesetzten Baukörper erschließt sich den Ankommenden nicht von vorneherein. Eingetreten durch die scheunentor-große Öffnung im Holzlattenschirm werden in einem freundlichen Geschäft offensichtlich Milchprodukte angeboten. Die Galerie in dem zweigeschoßigen Innenraum aus hellem Holz verspricht jedoch mehr. Beginnend mit dem Besuch im hauseigenen kleinen Kino werden die BesucherInnen in ein lustvoll lehrreiches sinnliches Universum der Käseproduktion verführt. Vom raffiniert getrockneten Heu über die Freilauf-Stallungen, Molkerei zur Käserei ist jedes bauliche Element klug und sinnvoll gesetzt. Einblick in einen sinnhaften Ablauf zu bekommen, ist nicht nur ein Informationsgewinn, sondern auch ein durchaus ästhetisches Erlebnis. Was gut funktioniert ist auch schön.

Holz konstruktiv und gestalterisch richtig eingesetzt, rundet den ganzen Komplex zu einem exzellenten, beispielgebenden Statement – zu einer stimmigen ländlichen Baukultur ab.

Ein Beispiel, von dem wir hoffen, dass es Schule macht.

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten