Prämiert
beim Vorarlberger Holzbaupreis 2013
Preis Kategorie Gewerbebauten

Bewertung der Holzbaupreis Jury

Edle Irritationen

In einer durchaus disparat zu nennenden städtebaulichen Situation setzt das dreigeschoßige Büro- und Verwaltungsgebäude Wälder Versicherung Andelsbuch einen wohltuend selbstbewussten, aber doch unaufgeregt eigenen Akzent. Die im ersten Hinschauen kompakte klassische Hausform arbeitet mit kleinen, edlen „Irritationen“: sei es der etwas außermittige First, die den Eingang zeichnende über Eck eingeschnittene EG-Verglasung, die asymmetrisch angeordneten, spannungsvoll gesetzten wenigen Fensterformate und natürlich das grafisch sehr feingliedrig wirkende Weißtannenlattenkleid vor einer schwarzen Wechselfalzfassde. Betrachtet man das Gebäude am Abend bei eingeschalteter Innenbeleuchtung, kommen eine Vielzahl weiterer unterschiedlich großer, im Gesamtzusammenhang spannungsvoll komponierter Fenster hinter dem leichten Holzvorhang zum Vorschein.

Beim Betreten des Hauses über den schopfähnlich überdachten Eingangsbereich erlebt man sofort eine horizontale und vertikale Transparenz und Offenheit, die sowohl Blickbeziehungen in die oberen Stockwerke als auch in die Büros zulassen, aber auch immer wieder überraschende Sichtbeziehungen zum Außenraum mit seinen landschaftlich beeindruckenden „Bildern“ herstellen.

Die Dualität zwischen Außenfassade und Innenbekleidung, einer jeweils um 90 Grad verdrehte Weißtannen im Zusammenspiel mit dem sägerauen Weißtannenfußboden, alle natürlich unbehandelt, gibt den Innenräumen eine ganz eigene Sinnlichkeit und Materialästhetik.

Selbstverständlich kommt das gesamte Material für den Innenausbau und der Fassaden aus den umliegenden Wäldern und Bregenzerwald.

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten