Warum es besser ist
mit Holz zu bauen...

Hier findest Du Vorteile, Stärken
und so manche Überraschung zum Thema Holzbau!

Deine Vorteile, deine Chancen

A g`hörigs Huus wie eh und je!

Gebäude in Holz und Holzmischbauweise haben in den letzten 20 Jahren in ganz Europa rasant an Boden und Höhe gewonnen. Neue  Technologien und Werkstoffe sorgen für ein weiteres Anwachsen der Holzbautrends in allen Bausektoren, ob Wohnbau, öffentlicher Bau oder gewerblicher Bau.

Willst Du beim Bauen Zeit und Geld sparen?

Dann solltest Du von Anfang an mit einem Holzbauexperten der vorarlberger holzbau_kunst sprechen. Egal ob Neubau, Aufstockung oder Anbau, wenn es um schnelle Bauzeiten, gesundes Wohnen und Klimaschutz geht, sind Holzhäuser anderen Bauweisen einfach überlegen.

Willst Du beim Bauen Zeit und Geld sparen?

Der Bau von einem Holzhaus  mit 100m² ist in 150 Tagen abgeschlossen – schlüsselfertig.  Voraussetzung ist eine gute Planung im Vorfeld. Eine so genannte trockene Bauweise in der Halle spart Zeit und Geld, weil das Gebäude schneller nutzbar wird, als Objekte die in Nassbauweise  produziert werden. Das schont deine Nerven und deinen Geldbeutel.  Beim Bau von Konstruktionen aus Holz bedarf es keiner Austrocknungsphasen. Zudem  sind Holzbaustellen in der Hälfte der Zeit erledigt und verursachen beim Aufrichten viel weniger Lärm, Staub, Abfälle und  LKW-Fahrten als konventionelle Beton und Ziegel Baustellen.

Einfach besser - freuen sich die neuen Nachbarn und laden Dich auf ein feines Glas Wein ein!

 

Zu den Holzbaubetrieben   Zu den Architekten

Relax - Rasche Temperaturschwankungen sind sehr ungemütlich!

Holz ist ein thermischer Dämmstoff und reagiert gelassen auf Temperaturschwankungen. Langsame Temperaturschwankungen sind besser für Dich und deine Wohnräume.

Relax - Rasche Temperaturschwankungen sind sehr ungemütlich!

Holzwände sind nie ungemütlich kalt oder glühend heiß. Das spürst Du auch beim Barfußgehen. Deshalb bietet Holz sowohl einen ausgezeichneten Schutz bei Kälte im Winter als auch bei Wärme im Sommer. Und das mit einer Phasenverschiebung von bis zu 14 Stunden. Holz wirkt sich deshalb auch positiv auf das Raumklima und deinen Organismus aus. Lehne Dich gemütlich an deine Holzwand – ob Innen oder Außen und genieße den Atem der Natur.

Einfach besser, der Relax-Baustoff Holz!

 

Zu den Holzbaubetrieben   Zu den Architekten

CO2 - Gute Nachrichten ihr schmelzenden Pol-Kappen!

Ein Gebäude mit Holz zu bauen ist aktiver Klimaschutz und der Holzbau erobert immer neue Gebäudetypen. Das Thema Energie und CO2 spielt beim Hausbau auch bei den Materialien von Wänden und Decken eine enorm wichtige Rolle, nicht nur beim Heizen. Aber, das ist in vielen Köpfen leider noch nicht angekommen.

CO2 - Gute Nachrichten ihr schmelzenden Pol-Kappen!

Durch die Wahl der  Bauweise stellen wir  die Weichen für den Energieverbrauch der kommenden Jahrzehnte. Holz ist aufgrund seiner geringen Wärmeleitfähigkeit und seiner Isolationseigenschaften besonders geeignet für den Bau von Niedrigenergie- und Passivhäusern. Jeder Baum entzieht pro Tag der Atmosphäre im Durchschnitt 6 kg CO2 und trägt damit entscheidend zum Klimaschutz bei. So hat jeder Kubikmeter Schnittholz rund eine Viertel Tonne CO2 aus der Atmosphäre entzogen.  Eine fundierte Ökobilanz  (Erstellungszeitraum, Nutzungszeitraum, Entsorgungszeitraum)  kann bereits vor Entstehung eines Gebäudes erstellt werden. Im Materialbereich wird ein Gebäude mit Holz aus nachhaltiger Bewirtschaftung meistens einen vielfach besseren ökologischen Fußabdruck aufweisen, als ein Gebäude aus konventionellen  energiefressenden Baumaterialien. Der moderne Holzwohnbau gewinnt weltweit  immer stärker an Einfluss.

Einfach besser - unser CO2 Speicher Holz,… freut Euch ihr Polkappen in Nord und Süd!

 

Zu den Holzbaubetrieben   Zu den Architekten

Inspirationen für die Gesellschaft – Zukunft schaffen mit Holz

Architektur + Handwerk + Ökologie

Das ist die Erfolgsformel der europaweit erfolgreichen Vorarlberger Holzbauszene. Da gehen die Ideen nie aus. Und schon steht die nächste erfolgreiche Generation von Planern, Technikern, Handwerkern, Sägern und Forstleuten  in den „Holzschuhen“.

Inspirationen für die Gesellschaft – Zukunft schaffen mit Holz    

Wie gut Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Qualität aussehen können, beweisen die zahlreichen  Holzhäuser, Gewerbebauten und öffentlichen Bauten, die in den letzten 30 Jahren  entstanden sind, speziell in Vorarlberg. Längst wurde aus einem ursprünglichen Trend für sparsames, ökologisches und zugleich architektonisch wertvolles Bauen ein in der Bevölkerung tief verankertes Bewusstsein für wirklich nachhaltiges Bauen geschaffen, welches über ein gutes Heizsystem und dicke Wände hinausreicht. Die Experten der vorarlberger holzbau_kunst sagen deshalb:

Einfach besser  -   unsere ökologisch engagierten und  kreativen Baudamen und Bauherren!

 

Zu den Holzbaubetrieben   Zu den Architekten

Die Fassade - ist die Haut des Hauses!

Welche Fassade passt zu Dir? Was erwartest Du von einer Gebäude-Fassade in Sachen Material, Technik, Funktion und Farbe? Ein Holzgebäude kann vollkommen natürlich und unbehandelt in der Landschaft stehen oder seine Außenwände werden mit modernen Fassadenlösungen kombiniert.
Dein Haus sollte aber immer auch architektonisch und in Beziehung zum Umfeld harmonieren.

Die Fassade - ist die Haut des Hauses!

Besprich die Haut deines Hauses mit unseren Experten. Bist du der erdige  Naturmensch, der sein Holz überall sehen und fühlen will? Dann bau ehrlich mit Ecken und Kanten. Spüre die Kraft massiver Bäume.
Bist Du der vielseitige  und bunte Mensch, dann spiele mit Farben, Verputzen, Platten, Schindeln, Lehm, Metallen, Fliesen, Täfer oder feinen  gebürsteten Innenwänden. Bist du ein Freund weißer Flächen, dann entscheide Dich für Wände, Decken aus Holz und färbe  dein Holzhaus  innen und außen in strahlendes Weiß. Dann kannst Du noch immer all die anderen Vorteile des Holzes nutzen!  Lass dich aber in Sachen Optik jedenfalls von unseren Experten beraten.

Einfach besser - diese Holz-Vielfalt!

 

Zu den Holzbaubetrieben   Zu den Architekten

Warum den teuren Platz und Raum verschenken?

Ein Grundstück ist selten groß genug. Da kann die richtige Bauweise einen schönen Gewinn bringen. Wichtig ist, was eine Wand kann, nicht, wie dick sie ist. Holz schenkt Dir mehr Raum!

Warum den teuren Platz und Raum verschenken?

Die Dämmwirkung einer 10 cm dünnen Massivholzwand entspricht der einer 160 cm dicken Betonwand. Im Holz sind aufgrund der Porenstruktur  unzählige Wärmepuffer eingelagert. Das ermöglicht energiesparendes Bauen mit schlanken Konstruktionen und damit mehr Lebensraum. Kontaktiere einen  Architekten oder Holzbaumeister der vorarlberger holzbau_kunst und  lass dir die vielen verschiedenen Wandaufbauten mit ihren Stärken und Chancen erklären. Nutze deine natürlichen Frei-Räume und bau flexibel auch für spätere Raumänderungen.

Einfach besser -  dieses Raumwunder Holz

 

Zu den Holzbaubetrieben   Zu den Architekten

Echter Brandschutz

Frag mal deinen Feuerwehrhauptmann!

Feuerschutz gelingt besser mit Holz! Obwohl es sich bei Holz um brennbares Material handelt, haben Holzbauweisen, speziell  Massivholzwände einen ausgezeichneten und vor allem besser einschätzbaren Feuerwiderstand.

Echter Brandschutz

Holz verkohlt gleichmäßig  und bildet eine Schutzschicht, die die Ausbreitung der Flamme nach innen hin verzögert. Decken und Stützen aus Stahl oder Stahlbeton knicken bei Erhitzung ohne Vorwarnung ein. Das ist für die Feuerwehrleute weit gefährlicher, als mit dem bloßen Auge gut einschätzbare kohlende Holzkonstruktionen. Zudem ist  die Todesursache bei Brandfällen immer das giftige Rauchgas, welches vor allem durch den Abbrand  von nicht natürlichen Materialien in Böden, Vorhängen, Teppichen, Möbeln und Lampen entsteht. Das hat der Gesetzgeber längst erkannt und schreibt für Gebäude nicht mehr die „Nichtbrennbarkeit von Materialien“ sondern wichtige  Schutzziele vor, die Dir eine sichere Flucht aus einem brennenden Gebäude garantieren. Deshalb verwende in deinem Zuhause aber auch in deinen öffentlichen Räumen  möglichst viele  Naturmaterialien. 

Einfach besser - der „Fluchthelfer“ Holz!

 

Zu den Holzbaubetrieben   Zu den Architekten

Erdbeben  -  Einknicken, zerbröseln oder mitschwingen?

Erdbebenschutz  funktioniert  besser mit Holz. Das haben Forscher längst bewiesen. Holz ist äußert zugfest und dabei trotzdem elastisch. Wissenschaftliche Versuche mit mehrgeschossigen Wohnbauten beweisen, dass massive Holzkonstruktionen im Erdebenfall länger stehen bleiben, als massive Betonkonstruktionen. 

Erdbeben  -  Einknicken, zerbröseln oder mitschwingen?

Freilich sind hier völlig neue Holzwerkstoffe im Einsatz. Die Holzindustrie  hat in den letzten 15 Jahren wahre Hightech Komponenten  in unglaublichen neuen Dimensionen auf den Markt gebracht. Die diesbezügliche Erdbebenforschung wurde vor allem in Japan seit 20 Jahren stets weiterentwickelt. Deshalb wird in japanischen Erdbebengebieten der Holzbau als die sicherere Variante forciert. Auch in europäischen Erbebenzonen ist der Holzbau im Vormarsch. Nutze die smarten Kräfte des Holzes.

Einfach besser  -  diese Holzbauforscher oder auf Japanisch: 単純に、より良い - この木材の研究

 

Zu den Holzbaubetrieben   Zu den Architekten

Geschichte der modernen Holzbaukultur

Ausgangspunkt der modernen Holzbaukultur ist Vorarlberg. Hier starteten  Architekten, Bauherren und Zimmerleute schon vor 30 Jahren mit den ersten Versuchen.

Geschichte der modernen Holzbaukultur

Seit  die Vorarlberger 1997 ihren ersten Holzbaupreis durchführten, sanken  die anfänglichen Bedenken  in Politik und Verwaltung zunehmend. Die Landesregierung gab von Anfang an starke Unterstützung für den „Holzweg auf Vorarlberger Art“.  

Diese Holzbaubegeisterung  erfasste weitere  Bundesländer sowie Deutschland, die Schweiz, Frankreich und  Südtirol/Italien. Die Marketingaktivitäten der vorarlberger holzbau_kunst zeigten  große internationale Wirkung. In Vorarlberg etablierte sich  ein imposanter  Architekturtourismus. Dieser beflügelt die regionale Wirtschaft zusätzlich. Nirgendwo auf der Welt finden sich so viel herausragende moderne Holzbauten auf so kleinem Raum wie in Vorarlberg.  Es ist immer wieder spannend, mehrere hundert Jahre alte Holzhäuser mit den heutigen Architekturen und Materialien zu vergleichen. Eines ist aber geblieben: Die Verlässlichkeit, die Vielseitigkeit, die Behaglichkeit und die Nachhaltigkeit dieses wunderbaren alten und neuen Baustoffes. 

Einfach besser - dieses Holzbau-Pionierland Vorarlberg!

 

Zu den Holzbaubetrieben   Zu den Architekten

Müde?

Atme tief ein im gesunden Haus aus Holz!

Ist Dir dein Raumklima egal - oder atmest Du schon genussvoll im Haus aus Holz? Dieser Baustoff lebt und er übt einen schonenden Einfluss auf das Immunsystem aus, weil Holz Schadstoffe aus der Atemluft aufnimmt. Danach verdünnt es ihre Konzentration in wenigen Stunden bis auf ein Zehntel. Außerdem lässt Dich die Behaglichkeit des Holzes rasch zur Ruhe kommen.

Müde? Atme tief ein im gesunden Haus aus Holz!

Holz senkt deinen Stress. Bei einer Vergleichsstudie an einer Schule ergab sich ein deutlicher stressreduzierender und die Herzfrequenz senkender Effekt auf diejenigen Schüler, die in holzverkleideten Klassenzimmern unterrichtet wurden. Ebenso sank die von den Lehrern empfundene soziale Beanspruchung durch die Schüler.  Umso mehr empfehlen sich ganze Wände und Decken aus Holz. Diese natürliche Entspannung liefert Dir nur Holz, sei es für dein Zuhause, deine Sporthalle, dein Gemeindezentrum oder dein Büro. Sprich mit deinem Architekten über die Entspannung in großzügigen Räumen mit viel Tageslicht und gesunden Baustoffen wie Holz und Lehm. Und für unsere Kinder ist Holz sowieso der Lieblingswerkstoff.

Einfach besser - der Stresskiller Holz!

 

Zu den Holzbaubetrieben   Zu den Architekten

Schluss mit den Märchen des überteuerten Holzhauses!

Der Bau eines Gebäudes aus Holz kostet  unter Einkalkulierung aller Faktoren  im Schnitt genauso viel wie ein vergleichbares gemauertes oder betoniertes Haus. Wichtig - suche frühzeitig die fachkundige Planung und Beratung von Architekten und Holzbaumeistern, mit ausreichend Holzbauerfahrung.

Schluss mit den Märchen des überteuerten Holzhauses!

Auch wenn die prognostizierten Kosten bei einem Gebäude manchmal auf den ersten Blick  höher scheinen, abgerechnet wird bekanntlich immer erst zum Schluss, wenn alle Aufgaben gelöst sind. Beim Holzhaus führen die kürzere und wetterunabhängige Bauphase und der spätere, erheblich geringere Energiebedarf  schnell zu deutlichen Einsparungen. Und mehr Raum gibt’s auch. Der Preis eines Holzhauses bleibt aufgrund der detaillierten Vorplanung und der wettergeschützten Vorfertigung stabil. Dazu kommen noch Einsparungen  bei den weit geringeren Entsorgungskosten eines Hauses aus Holz, weil gewisse Teile energetische wertvoll verwertet und andere wieder eingesetzt werden.  Eure Enkel werden einmal sagen:

Einfach besser - dass ihr damals beim Bauen auch an UNSERE Umwelt gedacht habt!

 

Zu den Holzbaubetrieben   Zu den Architekten

Warum  denn kompliziert bauen?

Nutze die Kraft der Natur. Bäume haben exzellente  statische Eigenschaften. Diese werden  für die kompliziertesten Statik-Konzepte  verwendet und garantieren auch noch eine einzigartige Ökobilanz.

Warum denn kompliziert bauen?

Gesunde Bäume trotzen dank ihrer intelligenten Strukturen den heftigsten Stürmen  und Niederschlägen. Die ausgeklügelte  Mikro-Struktur des Holzes  sorgt trotz geringem  Eigengewicht für eine  erstaunlich hohe Belastbarkeit. Bezogen auf sein Eigengewicht trägt Holz 14 Mal so viel wie Stahl, seine Druckfestigkeit entspricht der des Stahlbetons – und das mit weit geringerem Herstellungsaufwand.  Zudem wachsen diese natürlichen Tragwerkstoffe  permanent in unseren Wäldern nach. Nutze die Kraft der Natur für dein Gebäude und freue Dich an der Schönheit eines ökologischen und  sicheren Tragwerks.

Einfach besser – der Hightech-Baustoff Holz!

 

Zu den Holzbaubetrieben   Zu den Architekten

Holzknappheit?

Na hallo, will da jemand die Wälder umbringen?

Schluss - stoppt das Bäume fällen! - so tönt es immer wieder aus manchen nicht wirklich gut informierten „Sprachrohren“.  Faktum ist: Ein Wald hat viele Funktionen. Ein  nicht bewirtschafteter Wald verliert diese. Das kann uns alle teuer zu stehen kommen.

Holzknappheit? - Na hallo, will da jemand die Wälder umbringen?

In Vorarlberg wachsen jedes Jahr 610.000 Vorratsmeter Tannen-, Fichten- und Laubholz nach. Die Waldbesitzer sind stolz auf die naturnahe Waldbewirtschaftung und die Nutzung von 440.000 Vorratsfestmeter des regionalen Baustoffes und Energieträgers Holz. Das im Vorarlberger Holzbau eingesetzte Holz entstammt ausschließlich aus kontrollierter, nachhaltiger Forstwirtschaft aus der Region oder aus Europa. Zudem wächst alleine im Alpenraum alle 28 Sekunden die Menge an Holz nach, die für den Bau eines durchschnittlichen Holzhauses benötigt wird. Holz ist ein schnell in nachwachsender Baustoff. Wir nützen derzeit nur einen Bruchteil des jährlichen Zuwachses.

1 Kubikmeter Holz wächst in jeder Sekunde in den  Alpen nach. Täglich wäre das Holz für 2.160 Häuser und pro Jahr für 788.400 Häuser. Die Waldfläche in den meisten Industriestaaten insbesondere in den Wäldern Nordamerikas und Europas nimmt seit Jahren wieder zu, denn es wird erheblich weniger Holz geschlagen als nachwächst.  Jeder Baum verfügt über individuelle Eigenschaften. Eine nachhaltige Forstwirtschaft rettet Wälder vor Rodung und Verfall, sichert Naherholungsgebiete für Menschen, schützt vor Lawinen und Muren  und  beschert uns wunderschöne  Landschaftsbilder.

Einfach besser - unsere Vorarlberger Holzwirtschaft!

 

Zu den Holzbaubetrieben   Zu den Architekten